BSG- Erftstadt
Startseite
 
Aktuelles
 
Sportarten
 
Aktivitäten
 
Mitgliedschaft
 
Wir über uns
 
Kontakt
 
Impressum
 

   Sportarten
   Sportpläne




   Sportarten

  Die BSG-Erftstadt bietet nur Rehabilitationssport an.( vgl. auch Rubrik "Mitgliedschaft").
  Unsere Sportübungsleiter/innen sind durch den BRSNW (Behinderten- und Rehabilitationssportverband NRW) 
  als Mitgliedsverband im LSB (Landessportbund NRW) in den für die von ihnen durchgeführte Sportart umfassend 
  ausgebildet. Sie besitzen jeweils gültige Übungsleiterlizenen. Die einzelnen Sportübungsgruppen sind vom BRSNW
  in einer Qualitätsprüfung lizensiert.

  Unsere Sportarten: 
     Koronarsport: Der Herzsport wird montags und donnerstags unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt. In 60 Minuten
                              wird Ausdauer ( je nach Möglichkeit des Teilnehmers ) durch leichtes Laufen oder schnelles Gehen
                              trainiert. Hinzu kommen kleine Spiele zur Koordinationsübung und Wirbelsäulengymnastik.
                              In einem zweiten Termin (freitags) bieten wir Schwimmen unter ärztlicher Aufsicht an. Es besteht die 
                              Möglichkeit, an Wassergymnastik teilzunehmen.

                              

     Wirbelsäulengymnastik: In 60 Minuten werden Übungen zu Dehnung, Lockerung und Kräftigung der
                              Wirbelsäulenmuskulatur durchgeführt.
                              Auf die jeweiligen individuellen Probleme legt der/die Übungsleiter/in ein großes Augenmerk.
                              Auch Koordinations- und Gedächtnisübungen stehen auf dem Programm.

     In der Osteoporosegymnastik oder bei der Beckenbodengymnastik, im Sport in der Krebsnachsorge und  
     auch im aktiven Hüftgelenks- und Kniegelenkstraining (TEP) werden die gymnastischen Übungen auf die
     Bedürfnisse der Übungsteilnehmer abgestimmt.

     Im Sport für von Schlaganfall Betroffenen kommt es auf eine individuelle Mobilisierung der Teilnehmer an. Wir  
     bemühen uns, neben einer Übungsleiterin auch eine/n Krankengymnasten/in in der Übungsstunde einzusetzen.  

     Im Sport für Diabetiker wird in jeder Übungsstunde der Zuckerstatus vor und nach dem Sport gemessen.

     Sport ist für Parkinsonpatienten von großer Bedeutung. Neben der richtigen medikamentösen Therapie wird im
     Sport die Beweglichkeit und die Koordination gezielt trainiert.  

      Für geistig behinderte Menschen des Hauses Rotbach der Lebenshilfe e.V. bieten Schwimmen, Gymnastik und 
      Fußball an.

      Auch für psychisch beeinträchtigte Menschen des Hauses Agis (Liblar), des Hauses Kämischhof (Gymnich),
      des Hauses An der alten Burg (Lechenich) und des LVR-Hauses (Gymnich) sowie des Hephata-Hauses
      (Gymnich) und des Hauses St. Kilian (Lechenich) bieten wir Sport an.

      Freitags ist unser "Wassertag": Neben freiem Schwimmen, dem Schwimmen und Wassergymnastik für 
      Koronarsportler bieten wir Wassergymnastik und Aquajogging für alle  an.

      Unser Sportprogramm runden eine Walkinggruppe, unsere Tischtennisgruppen  und  eine für alle offene
      Volleyballgruppe ab. 
    

nach oben